HERREN 1

1. Regionalliga Südwest:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle

Facebook


Trainer: Miljenko Crnjac
0177 6015526
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Mo · 20:00-21:45 · AKS
Mi · 20:00-21:45 · AKS
Fr · 20:00-21:45 · AKS

SG DJK Saarlouis-Roden/BBF Dillingen - MTV Kronberg 78:82 (42:41) 

Mit dem 82:78 (41:42)-Erfolg bei der SG DJK Saarlouis/Dillingen haben die Herren 1 am 25. Saisonspieltag in der 1. Regionalliga Südwest nach zuvor sechs Niederlagen in Serie den ersten Sieg seit dem 21. Januar eingefahren und zwei wichtige Punkte beim Kampf um den Klassenerhalt gewonnen.

Die beiden Bänke für die Ersatzspieler sind am Sonntag in der Sporthalle am Stadtgarten in Saarlouis sehr dünn besetzt gewesen, denn bei den Gastgebern standen nur sieben Spieler auf dem Bogen und bei Kronberg acht.

Nach den Ausfällen von Frederik Zwiener (Staatsexamen), Amil Klisura, Thorben Schicktanz und Julian Reinwald (alle beruflich bedingt verhindert), Daniel Medo (Urlaub) und Emil Matevski (Trainingsrückstand) bewies die MTV-Truppe im Saarland eine großartige Moral.

Der achte Saisonsieg war vor allem das Ergebnis einer überragenden mannschaftlichen Geschlossenheit. Das wird auch dadurch dokumentiert, dass sechs Gäste-Spieler zweistellig gepunktet und damit für einen neuen Spitzenwert des Aufsteigers in dieser Regionalliga-Runde gesorgt haben.

„Vor allem für meine Jungs freut mich dieser Erfolg ungemein“, war Kronbergs Coach Miljenko Crnjac rundum zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Kapitän Yannick Schicktanz und Routinier Fabrizio Dicone führten glänzend Regie und die beiden 18-jährigen Noah Litzbach und Florian Dietrich stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass sie in dieser Saison einen Riesenschritt in ihrer sportlichen Entwicklung gemacht haben.

Einer aber überstrahlte auch den Gala-Auftritt seiner Kollegen. „So stark wie in Saarlouis hat Christoph Stuber in dieser Saison noch nicht gespielt“, bekam der 25-jährige ehemalige Bamberger ein Extra-Lob vom Trainer.

Der Sieg der Burgstädter hing allerdings bis zur Schluss-Sirene am seidenen Faden. Nach dem ersten Viertel lag Kronberg mit 24:23 vorn, zur Pause Saarlouis mit 42:41 und nach dem dritten Abschnitt stand es 60:57 für die Hausherren!

Ricky Easterling, der Topscorer der Regionalliga, erzielte zwar auch am Sonntag beeindruckende 24 Punkte, aber für ihn und sein Team (darunter Alan Bedirhanoglu mit 22 Punkten) reichte es am Ende nicht ganz.

Zum nächsten Regionalligaspiel gastiert der MTV Kronberg am Sonntag um 17:30 beim Tabellennachbarn 1. FC Kaiserslautern.

MTV Kronberg: Litzbach (16), Stuber (14/4), Arnold (13/3), Dicone (13/1), Puljas (11/1), Y. Schicktanz (10/2), Zimmermann (3/1), Dietrich (2).
--- Gerhard Strohmann